Ich mache mit!
Klassensprecher, Schülerparlament und mehr

Das Schülerparlament in Wennemen
Das Schülerparlament in Freienohl

Klassensprecher

In deiner Klasse wird in jedem Schuljahr von dir und deinen Mitschülerinnen und Mitschülern ein Klassensprecher oder eine Klassensprecherin und ein Stellvertreter oder einer Stellvertreterin gewählt.

Die Aufgaben eines Klassensprechers oder einer Klassensprecherin und deren Stellvertreter oder Stellvertreterinnen können sein:

  • Anliegen und Interessen der Klasse gegenüber der Lehrerin oder dem Lehrer vertreten
  • Ansprechpartner oder Ansprechpartnerin bei Problemen und Konflikten innerhalb der Klasse
  • Mitglied des Schülerparlaments
  • Sprachrohr der ganzen Klasse (z.B. bei öffentlichen Auftritten, Danksagungen)

 

Schülerparlament

Durch das Schülerparlament soll eine Grundlage demokratischen Handelns geschaffen werden. Die Mitglieder des Schülerparlaments sind die gewählten Vertreter und Vertreterinnen aller Klassen und die Schulleitung. Das Schülerparlament unserer Schule trifft sich einmal im Monat mit der Schulleitung. In den einzelnen Klassen werden Themenvorschläge für das Schülerparlament gemacht.

Inhalte können sein:

  • Unterrichtssituationen
  • Gestaltung des Schulhofs
  • Gestaltung der Klassenräume
  • Konflikte und deren Lösungen
  • Sauberkeit
  • Projektwoche
  • Schulfest
  • Sportfest
  • Schülerbefragung
  • Präsentation von Arbeitsergebnissen im Schulgebäude

 

Faustlos

Konflikte sind in der Schule nicht abzuschaffen – wir wollen aber versuchen mit ihnen umzugehen. Dabei hilft uns das Faustlos-Konzept. Wir Kinder von der St. Nikolaus Schule wollen versuchen, unsere Probleme „faustlos“ zu lösen.

 

Dabei helfen uns…

5 Schritte zur Lösung von Problemen

1. Was ist das Problem?

2. Welche Lösungen gibt es?

3. Frage dich bei jeder Lösung..

  • Ist sie gefährlich?
  • Wie fühlen sich die anderen?
  • Ist sie fair?
  • Wird sie funktionieren?

4. Entscheide dich für eine Lösung und probiere sie aus.
5. Funktioniert die Lösung? Wenn nicht, was kannst du jetzt tun?

 

Auch wenn wir wütend oder ärgerlich sind, helfen uns diese…

4 Schritte zum Umgang mit Ärger

1. Wie fühlt sich mein Körper an?

2. Beruhige dich:

  • Hole dreimal tief Luft!
  • Zähle langsam rückwärts!
  • Denke an etwas Schönes!
  • Sage „Beruhige dich!“ zu dir selbst!

3. Denke laut über die Lösung des Problems nach!
4. Denke später darüber nach:

  • Warum habe ich mich geärgert?
  • Was habe ich dann gemacht?
  • Was hat funktioniert?
  • Was hat nicht funktioniert?
  • Was würde ich beim nächsten Mal anders machen?
  • Kann ich mit mir zufrieden sein?